Designierter Dortmunder Opernintendant plant großes künstlerisches Parzitizipationsprojekt

Mit einem partizipativen Klang-Projekt will der designierte Intendant der Oper Dortmund, Heribert Germeshausen, in die Spielzeit 2018/19 starten. Am 6. Oktober wird John Cages „Musicircus“ in der gesamten Dortmunder Innenstadt inszeniert, hieß es jetzt in einer Ankündigung des Theaters.

Musiker und Künstler nehmen zusammen an der Veranstaltung teil, um Werke zu komponieren, die in ihrer Verschiedenartigkeit ein großes Ganzes ergeben, bestehend aus Musik, bildender Kunst, Theater und Literatur, so die Veranstalter weiter. Seinen Abschluss soll der „Musicircus“ dann bei einem Fest im Opernhaus finden. - Andreas Rehnolt