Übrigens …

Kampagne zur Begeisterung von Jugendlichen für Kulturangebote in Düsseldorf

Der Düsseldorfer Jugendrat, die Interessenvertretung der Kinder und Jugendlichen in der NRW-Landeshauptstadt, hat jetzt eine Kampagne gestartet und einen Jugendclub gegründet, um Jugendliche für Kultur zu begeistern. Unter dem Motto "mit herzblut" wurde mit zunächst acht Kulturinstituten (Deutsche Oper am Rhein, Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Forum Freies Theater Düsseldorf, Museum Kunstpalast, tanzhaus nrw, Tonhalle Düsseldorf, zakk) und dem Düsseldorfer Jugendportal „youpod" eine breit angelegte Kultur-Kampagne für Jugendliche und junge Erwachsene entwickelt.

Ziel der Kampagne ist es, Jugendliche für die vielfältigen Kulturangebote in der Stadt zu begeistern. Dabei sollen sowohl die konsumierenden als auch die partizipativen Angebote in den Kulturinstituten beworben werden. Im Mittelpunkt stehen jedoch die acht jungen Kulturbotschafterinnen und -botschafter, die von den Einrichtungen benannt worden sind und die ihre kulturelle Leidenschaft und ihren Lieblings-Kulturort teilen wollen.

So vielfältig die Kulturszene auch ist, eines eint die Jugendlichen alle: ihr Engagement mit Herzblut. So heißt denn auch der eigens dafür gegründete Club, der Kultur zum Gemeinschaftserlebnis machen soll. Entstanden sind auch eine Plakat- und Postkartenserie, die Webseite www.mitherzblut.club sowie acht Videoclips.

„Für uns ist es eine Herzensangelegenheit gewesen, den Jugendrat bei diesem tollen Projekt zu unterstützen. Beeindruckt hat mich neben dem großen Engagement vor allem die Tatsache, dass es eine Kampagne von Jugendlichen für Jugendliche ist", meinte der Leiter des Jungen Schauspiels, Stefan Fischer-Fels. „Ich bin mir sicher, dass diese Kampagne zu einer Erfolgsgeschichte wird, von der alle Seiten profitieren können."

Mit acht verschiedenen Plakat- und Postkarten-Motiven wird in der gesamten Stadt (plakativ wie digital), insbesondere an Schulen, Jugend- und Kultureinrichtungen sowie in den Stadtbüchereien auf das Projekt aufmerksam gemacht. „Tanz oder gar nicht" oder „Vergeig‘s richtig" lauten die mehrdeutigen und flotten Sprüche. „Wir wollen gerade auch die Jugendlichen erreichen und ansprechen, die bisher noch kaum oder gar keinen Bezug zu den kulturellen Angeboten unserer Stadt haben".

Der kulturinstitutionsübergreifende Jugendclub mit herzblut ist für 14- bis 21-Jährige gedacht. Jeder Jugendliche kann kostenlos Mitglied werden und dann für einen Sonderpreis mit Altersgenossinnen und -genossen ausgewählte Veranstaltungen in den acht Kulturorten besuchen. Die Mitglieder können sich aussuchen, welche Veranstaltungen oder Ausstellungen sie aus diesem Programm besuchen möchten. Begleitet wird der Kulturclub von Jugendratsmitgliedern sowie den Kulturbotschafterinnen und -botschaftern. Die erste Runde läuft vom 6. Februar bis 23. März. – Andreas Rehnolt