Übrigens …

Gut 8.000 Besucher bescherten Fidena-Festival neuen Zuschauerrekord

Mit gut 8.000 Zuschauerinnen und Zuschauern hat das am 18. Mai zu Ende gehende Internationale Figurentheaterfestival Fidena einen neuen Besucherrekord erzielt. Nach Veranstalterangaben war das Festival in Bochum, Essen, Hattingen und Herne in diesem Jahr internationaler denn je und begeisterte mit vielen Aktionen im öffentlichen Raum.

Zehn Tage lang konnten die Zuschauer an insgesamt zwölf Spielorten in den beteiligten Städten in 59 Veranstaltungen die aktuellsten Trends der internationalen Figuren- und Objekttheater-Szene erleben. Unter den Inszenierungen waren auch viele Ur- und Erstaufführungen. Das Festival fand zum 60. Mal statt.

Dabei reichte das Spektrum von der intimen Zimmertheater-Aufführung von Xavier Bobés Dinge, die man leicht vergisst über die genreübergreifende Inszenierung auf großer Bühne wie etwa Mariano Pensottis Revision der Ideale der Russischen Revolution Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht bis hin zu faszinierenden Spektakeln im öffentlichen Raum mit barockem Feuerwerk oder dem größten Kasper der Welt. Die Besucher des Jubiläumsfestivals kamen aus insgesamt 36 verschiedenen Ländern. - Andreas Rehnolt