Übrigens …

Freie Theater- und Tanzszene in NRW erhält gut 50 Prozent mehr Landesförderung

Die Freie Theater- und Tanzszene in Nordrhein-Westfalen erhält ab dem laufenden Jahr deutlich mehr Fördergelder von der schwarz-gelben Landesregierung. Die Landesförderung werde von derzeit acht Millionen Euro bis zum Jahr 2020 auf rund 12,5 Millionen Euro aufgestockt, erklärte die zuständige Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen und nannte die Erhöhung der Fördergelder "erfreulich und notwendig". Die letzte Anhebung in diesem Bereich habe es 2007 gegeben, so die Ministerin weiter.

Schon im laufenden Jahr kann sich die Freie Szene über ein Plus von 1 Million Euro freuen. 2019 würde um zwei und 2020 dann noch einmal um 1,5 Millionen Euro aufgestockt, so Pfeiffer-Poensgen. Sie lobte die Freie Theater- und Tanzszene im Land als „eine der Schwergewichte in Deutschland." Mehr Geld steht außer dem Bereich Tanz und Theater auch den Freien Kinder- und Jugendtheatern, der Performance-Kunst, Puppentheater und einzelnen, exzellenten Künstlern oder Künstlergruppen zu. Dabei werde besser auf den Bedarf der vielfältigen Szene eingegangen und ermögliche zugleich einen größeren kreativen Freiraum, so die Kulturministerin. – Andreas Rehnolt