Deutscher Tanzpreis wird am 22. September in Essen verliehen

Im Aalto-Theater Essen wird am 22. September der diesjährige Deutsche Tanzpreis verliehen. Wie die Veranstalter mitteilten, präsentiert die Gala zur Preisverleihung die Vielfalt des Tanzes in Deutschland, vom klassischen Ballett bis zum zeitgenössischen freien Tanz. Den Deutschen Tanzpreis 2018 erhält die Dramaturgin und Tanz-Netzwerkerin Nele Hertling.

Den Tanzpreis Aktuell für herausragende Entwicklung im Tanz erhält das Ballett des Staatstheaters Nürnberg. Als herausragende Interpretinnen würdigt die Jury die Choreografin Meg Stuart und ihre Company Damaged Goods.

In Gesprächsrunden und Workshops kommen Tanzschaffende aus Deutschland zusammen, diskutieren aktuelle Entwicklungen. Da geht es unter anderem um die Qualitäten des Tanzes, um den Begriff Exzellenz, darum, wie Tanz als kulturelle Bewegung sichtbar wird oder darum, wie Künstler und Künstlerinnen auf gesellschaftliche Entwicklungen reagieren. - Andreas Rehnolt