Favoriten-Festival zieht positive Bilanz

Das Festival der freien darstellenden Künste „Favoriten“ kann auf eine erfolgreiche Ausgabe zurückblicken. Mehr als die Hälfte der 40 Aufführungen war ausverkauft, hieß es anlässlich der Schlussbilanz des Festivals, das vom 6. bis zum 16. September in Dortmund stattgefunden hat. Das entspricht einer Auslastung von 91 Prozent.

Insgesamt 18 Gruppen waren mit ihren Produktionen nach Dortmund eingeladen worden, vier wurden ausgezeichnet. Der vom NRW Kultursekretariat gestiftete Preis „Ground Support“ ging an Lea Letzel & Luísa Saraiva, die Gruppe i can be your translator, Overhead Project und Sebastian Blasius. Alle Preisträger erhalten eine Förderung von jeweils 10.000 Euro.

Die nächste Ausgabe des Festivals, das vom NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste gemeinsam mit dem Kulturbüro der Stadt Dortmund veranstaltet wird, wird es 2020 geben. - Andreas Rehnolt