Übrigens …

Theater Oberhausen schafft Raum für Treffen, Aktionen und Austausch

Das Theater Oberhausen geht „Neue Wege“: Im Rahmen des gleichnamigen NRW-Förderprogramms des Kulturministeriums öffnet das Haus sein Foyer jetzt auch tagsüber für Aktionen unter dem Motto „mehr offen, mehr bunt, mehr alle, mehr zusammen!“

Ab dem 16. November gibt es regelmäßig Workshops, Spiele und Vorträge, Bastelaktionen, eine Schreibwerkstatt sowie Raum zum Reden, Treffen und mehr. Jeweils von Montag bis Freitag zwischen 15 und 18 Uhr sowie samstags ab 10.30 Uhr steht das Foyer des Theater Oberhausen allen offen.

Mit der Förderung durch „Neue Wege“ will das Theater den bereits beschrittenen Weg weitergehen. Die Menschen in Oberhausen sollen Teil des Theaters werden und das Theater wirklich ein Stadttheater im Wortsinne. „Wir wollen von projektbezogenen Partizipatipationsangeboten zu einer radikalen Verschränkung von Kunst und Bürgerbeteiligung gelangen“, hieß es aus dem Ministerium. Startschuss ist am 16. November mit einer großen Eröffnungsparty bei freiem Eintritt. - Andreas Rehnolt