Übrigens …

"Theater der Welt" zu Gast in Düsseldorf

Ivan Nagel (1931-2012), begnadeter Theatermann, Chefdramaturg und, von 1972-1979, sieben Jahre lang Intendant des Deutschen Schauspielhauses Hamburg, hatte die Idee: Alle drei Jahre sollte in einer deutschen Stadt ein Internationales Theater-Festival stattfinden, das „wegweisende Leistungen und Entwicklungen des Theaters aus aller Welt präsentiert“. Die Idee zündete – und seit 1981, dem ersten Jahr, in dem das „Theater der Welt“ in Hamburg an den Start ging, gastierte die „Welt“ des Theaters 14 mal in bislang elf deutschen Städten. Ob in Köln oder München, Frankfurt, Stuttgart oder Berlin: „Theater der Welt“ bot und bietet seitdem einen jeweils gut vierzehntägigen Blick ins Bühnengeschehen aus aller Welt und hat sich international zu einem der bedeutendsten Festivals zeitgenössischen Theaters und Performance entwickelt. Vom 14. bis 31. Mai 2020 Mai treffen sich in diesem Jahr mehr als 400 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt erstmals in Düsseldorf, wo über 30 neue und internationale Theaterproduktionen und Projekte im öffentlichen Raum präsentiert werden. Erstmals in seiner Geschichte wird das Festival am Rhein auch ein Theaterprogramm Für Kinder und Jugendliche anbieten. Gegründet und federführend vom Internationalen Theater Institut (ITI) veranstaltet, ist Düsseldorfs Schauspiel – Intendant Wilfried Schulz Leiter des diesjährigen Festivals. Als Programmdirektor zeichnet Stefan Schmidtke verantwortlich. - Günther Hennecke