Übrigens …

Zwei Dortmunder als „Bühnenhelden“ ausgezeichnet

Dortmunds Kulturdezernent und Stadtdirektor Jörg Stüdemann sowie Tobias Ehinger, Geschäftsführender Direktor des Theaters Dortmund, sind „Bühnenhelden“. Ausgezeichnet wurden sie zusammen mit bundesweit 37 weiteren Preisträgern vom Aktionsbündnis Darstellende Künste. Die Auszeichnung fand virtuell statt. Stüdemann, so die Begründung, habe unter anderem dafür gesorgt, dass die Kulturbetriebe der Stadt „alternative Konzepte zur Aufrechterhaltung des Kulturauftrags und kulturellen Outputs“ entwickeln konnten.

Damit musste zudem keiner der Kulturbetriebe Kurzarbeit einführen. Das Theater Dortmund unter der Leitung von Tobias Ehinger habe in der Pandemie seine Kreativität mit neuen Formaten unter Beweis gestellt, etwa mit „Musik auf Rädern“ und bei den „Terrassenkonzerten“. Hinter dem Aktionsbündnis Darstellende Künste steht ein Zusammenschluss verschiedener Verbände. Ferner habe sich Ehinger dafür eingesetzt, dass die Kulturinstitutionen der Stadt auch freiberuflichen Künstlerinnen und Künstlern bei Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie ihre Gagen auszahlen konnten. - Andreas Rehnolt