Intendant Kay Metzger verlängert seinen Vertrag bis zur Spielzeit 2018/2019

Kay Metzger, seit 2005 Intendant am Landestheater Detmold, hat seinen 2014 auslaufenden Vertrag um weitere fünf Jahre verlängert. Der Aufsichtsrat stimmte der Vertragsverlängerung bis 2019 einstimmig zu. Gleichzeitig beschlossen die Gremien, bis 2018 künftige Tariferhöhungen zu übernehmen.
Metzger zeigt sich angesichts dieser Planungssicherheit zufrieden und baut weiterhin auf hohe Qualität und Pilotprojekte, die in der Vergangenheit viel überregionale Aufmerksamkeit erreicht haben, wie zum Beispiel Richard Wagners Ring des Nibelungen als großangelegte Tourneeproduktion. Neben Kontinuität setzt Metzger weiterhin vielfältige neue Akzente im Spielplan des Dreispartentheaters, unter anderem durch den Giselher-Klebe-Kompositionswettbewerb, Auftragswerke und Uraufführungen sowie Inszenierungen an außergewöhnlichen Aufführungsorten. Daneben soll dem Stammpublikum mit fast 4300 Abonnenten und den Partnern auf dem Gastspielmarkt ein weiterhin breitgefächertes Programm geboten werden.
Das Landestheater Detmold gilt als eine der größten Landesbühnen Deutschlands. Metzger ist seit 2011 Vorsitzender der Landesbühnengruppe und Präsidiumsmitglied des Deutschen Bühnenvereins.