Übrigens …

  • Musiktheater

    Mehr Musiktheater
  • Tanz

    Mehr Tanz
  • Schauspiel

    Mehr Schauspiel

Aktuelles

Die Redaktion von theater:pur ist bestürzt von der Nachricht, dass Christoph Zimmermann überraschend in Köln verstorben ist. Als Autor unseres Magazins war er von der ersten Stunde an mit dabei. Ein Nachruf von Thomas Hilgemeier und Christoph Schulte im Walde hier.

Orient und Okzident verbindet Richard van Schoor in seiner Oper Alp Arslan. Michael Kaminski war bei der Uraufführung in Gießen dabei. Lesen Sie hier.

Die Sache mit dem jüdischen Witz... David Grosman untersucht sie in Kommt ein Pferd in eine Bar. Eva Britsch war am Deutschen Theater in Berlin dabei. Lesen Sie hier.

Zum fünften Mal findet in Köln das "africologne"-Festival statt: vom 17. bis zum 30. Juni. Ein kultureller Brückenschlag zwischen Europa und Afrika. Günther Hennecke gibt einen ersten Überblick über das Programm. Klicken Sie dazu auf den Button "Übrigens" oben rechts auf unserer Startseite.

Ugly Duckling - im Deutschen Theater treffen  Berliner Travestie-Stars auf Schaupieler*innen. Eva Britsch hat sich die Premiere angesehen. Lesen Sie unter theater:nebenan.

Mieczyslaw Weinberg erzählt in seiner Oper Die Passagierin eine bewegende Geschichte - nun zu sehen im Staatstheater Braunschweig. Mehr dazu hier.

Michael Kaminski wohnte der Deutschen Erstaufführung  von Eric de Vroedts The Nation bei. Lesen Sie hier.

Maja Zades Abgrund wurde an der Berliner Schaubühne uraufgeführt. Eva Britsch war dabei.

Unser Autor Michael Kaminski war angetan von Frank Hilbrichs Simon Boccanegra am Staatstheater Mainz. Lesen Sie unter theater:nebenan.

Andreas Rehnolt würdigt den großen Theatermacher Roberto Ciulli zu dessen fünfundachtzigsten Geburtstag. Lesen Sie unter theater:persönlich.

Eva Britsch sah an der Berliner Volksbühne ein Gastspiel des Burgtheaters. Sie war von Thomas Melles Die Welt im Rücken sehr angetan. Lesen Sie hier.

Erich Kästners Fabian - vor knapp neunzig Jahren entstanden... jetzt neu inszeniert in der "Box" des Deutschen Theaters in Berlin. Eva Britsch hat zugesehen. Mehr dazu hier

 

Theaterticker

  • „Translocal“, ein „Festival postkolonialer Perspektiven“ am Schauspiel Köln

    12-05-2019 Köln, Schauspiel Neuigkeit
    Translocal also über den Bereich des Lokalen hinaus, will das gleichnamige, ganze fünf Tage dauernde „Festival postkolonialer Perspektiven“ wirken, das vom Schauspiel Köln vom 26. bis 30. Mai ausgerichtet wird. Natürlich richtet sich dabei der Blick auf Afrika, das sich die europäischen Nationen in der „Berliner Konferenz“ von 1884/85 untereinander aufgeteilt haben. Was dem, allein… weiterlesen
  • Julia Wissert soll neue Schauspiel-Intendantin in Dortmund werden

    08-05-2019 Dortmund Neuigkeit
    Die 34-jährige Regisseurin Julia Wissert soll zur Spielzeit 2020/21 neue Intendantin des Schauspiels am Theater Dortmund werden. Damit der Rat der Revierstadt am 23. Mai seine Zustimmung geben kann, geht die Personalie derzeit durch die politischen Gremien. Am Dienstag wurde die entsprechende Vorlage nach Angaben der Kommune auf den Weg gebracht. Am 14. Mai soll der Kulturausschuss darüber… weiterlesen
  • Junge Künstler jagen alte Hasen

    08-05-2019 Düsseldorf Neuigkeit
    Das „Düsseldorf-Festival“ wollte und will noch immer eins nicht sein: Ziel international vagabundierender Kompanien, die überall auftreten, doch nirgends Spuren hinterlassen. Wie schon in den Jahren zuvor, wird auch das 29. Festival (11. bis 30. 9.) an Düssel und Rhein eine Mischung aus Musik und Tanz, Theater und Neuem Zirkus bieten. „Ewig junge alte Hasen“, so die Veranstalter,… weiterlesen
  • Vampire tanzen ab Herbst wieder in Oberhausen

    08-05-2019 Oberhausen Neuigkeit
    Zum 20. Geburtstag des Stage Metronom Theaters kehrt das Musical „Tanz der Vampire“ ab dem kommenden Herbst nach Oberhausen zurück. Von 2008 bis 2010 trieben die Blutsauger dort bereits schon einmal ihr Unwesen. Die musikalische Parodie auf das Vampirgenre löst das Musical „Bat out of Hell“ ab, das noch bis September läuft. Der Vampirforscher Professor Abronsius und sein Assistent… weiterlesen
  • "Große Oper - viel Theater?" Ausstellung im Düsseldorfer Opernhaus

    28-04-2019 Neuigkeit
    Große Oper - Viel Theater? lautet der Titel einer Ausstellung, die ab dem 3. Mai in der Rheinoper in Düsseldorf zu sehen sein wird. Die bis zum 14. Juli terminierte Schau wurde vom Deutschen Architekturmuseum konzipiert und vergleicht unterschiedliche europäische Bühnenbauten. Sie zeigt zudem Beispiele für Sanierungen sowie auch Neubauten und ihre Auswirkungen auf die Stadtentwicklung. Die… weiterlesen
  • „Die Entdeckung des Himmels“ und „Gott“ als Erst- und Uraufführung in Düsseldorf

    26-04-2019 Düsseldorf Neuigkeit
    Fragen von Glauben, Schöpfung und Gott sind eines der Schwerpunktthemen in der kommenden Spielzeit des Düsseldorfer Schauspielhauses. Die traditionsreiche Bühne, die im Januar nächsten Jahres ihr 50jähriges Bestehen feiern wird, hatte die letzten dreieinhalb Spielzeiten in Provisorien arbeiten müssen und freut sich nach Angaben von Generalintendant Wilfried Schulz ab September auf „eine… weiterlesen
  • Jeweils 75.000 Euro vom Bund für Helios-Theater Hamm und Ringlokschuppen Mülheim/Ruhr

    26-04-2019 Berlin/Mülheim/Ruhr/Hamm Neuigkeit
    Das Helios-Theater Hamm und der Ringlokschuppen Mülheim/Ruhr erhalten am Samstag (27. April) in Gera zusammen mit neun weiteren deutschen Bühnen den Theaterpreis des Bundes 2019. Nach Angaben der Kulturstaatsministerin Monika Grütters erhalten auch die beiden NRW-Theater jeweils 75.000 Euro. Die diesjährigen Gewinner wurden von einer Jury aus insgesamt 119 Bewerbungen ausgewählt. Die… weiterlesen
  • Ausstellung „Bühnenwelten“ ab Sonntag am Folkwang-Museum Essen

    24-04-2019 Folkwang-Museum Essen Neuigkeit
    Anlässlich von „100 Jahre Bauhaus“ präsentiert das renommierte Essener Folkwang Museum ab Sonntag, dem 28. April in einer Ausstellung die Bühnenwelten am Bauhaus vor. Die bis zum 8. September terminierte Schau ermöglicht nach Angaben des Museums einen Einblick in die performative Kultur der Bauhaus-Schule, wie sie von 1921 bis 1929 an der Bühnenwerkstatt gelehrt wurde. Gezeigt werden… weiterlesen
  • Fanti Baum und Olivia Ebert bleiben künstlerische Leiterinnen der „Favoriten“

    17-04-2019 Dortmund Neuigkeit
    Fanti Baum und Olivia Ebert übernehmen für eine weitere Ausgabe des Dortmunder Festvials „Favoriten“ die künstlerische Leitung. In einem offenen Bewerbungsverfahren überzeugten sie erneut mit ihrer Konzeption für das Theaterfestival der frei produzierenden darstellenden Künste in NRW, so das Kulturbüro Dortmund. Die beiden Frauen hatten bereits die „Favoriten“ 2018 künstlerisch… weiterlesen
  • Gerechte Verteilung der Mittel?

    11-04-2019 Münster Neuigkeit
    Geld regiert die Welt! Das war vor 2000 Jahren schon so und gilt erst recht für die Gegenwart. „Systemrelevante“ Institutionen werden staatlich abgesichert, Sozialleistungen gedeckelt. Dem stellt der münstersche Künstler Thomas Nufer eine eindeutige Parole entgegen: Reichtum und heißes Wasser für alle. So der Titel seiner jüngsten Performance, für die er sich die frühere Eissporthalle… weiterlesen
Aufführungen
Aufführungen
Neuigkeiten
Neuigkeiten