Übrigens …

  • Musiktheater

    Mehr Musiktheater
  • Tanz

    Mehr Tanz
  • Schauspiel

    Mehr Schauspiel

Aktuelles

Auch in Zeiten von Corona gibt es Theater: Mehr und mehr Opern- und Schauspielhäuser stellen Aufzeichnungen aktueller und abgespielter Inszenierungen ins Netz, um die Bevölkerung auch während der Theaterschließungen mit Kultur zu versorgen. Am 22. März ab 18 Uhr ist Christopher Rüpings aktuelle „Hamlet“-Inszenierung für 24 Stunden auf der Homepage der Münchner Kammerspiele zu sehen. Unser Autor Dietmar Zimmermann hatte die Gelegenheit, die Aufführung vor Ort in München zu besuchen. Mehr dazu hierunter theater:nebenan.

Hans Gál gehört zu den von den Nazis verbotenen und vertriebenen Komponisten. Seine Oper Die heilige Ente von 1926 verschwand bald von den Spielplänen. Jetzt ist dem Stück im Theater Heidelberg wieder zu begegen. Mehr dazu unter theater:nebenan.

Andreas Rehnolt stellt das Programm des diesjährigen Shakespeare-Festivals in Neuss vor. Lesen Sie unter übrigens.

Die Händel-Festspiele am Staatstheater Karlsruhe präsentieren des Meisters Tolomeo, Re d'Egitto. Eckhard Britsch hat zugehört und zugesehen. Hier seine Eindrücke - unter theater:nebenan.

Giuseppe Verdis Don Carlos ist fast ausnahmslos in der fünfaktigen italienischen Modena-Fassung zu erleben. Jetzt präsentiert die Opéra Royal de Wallonie die französische Fassung, die 1866 in Paris als Uraufführung über die Bühe ging. Unser Autor Michael Kaminski berichtet hier unter theater:nebenan.

Am Deutschen Theater Berlin feiert die Programmreihe "Junges Deutsches Theater" ihren zehnjährigen Geburtstag mit der Produktion Das Gewächshaus. Eva Britsch war für uns dabei. Mehr dazu unter theater:nebenan.

Der reiche Mann und sein Schicksal in Frankfurt - das passt in die Nachbarschaft der unweit des Schauspielhauses gelegenen Konzernzentrale der einst so renommierten Deutschen Bank. Michael Kaminski war bei der Premiere von Jedermann (stirbt). Mehr unter theater:nebenan.

Er ist sechs Wochen her. Und es ist ein ganz besonderer Abend, den Dietmar Zimmermann im Theater an der Ruhr in Mülheim erlebte. Ein Abend des Gedenkens an die Flüchtlinge, die den Weg über das Mittelmeer wählten und starben. Wichtig für alle, daran teilzuhaben. Lesen Sie Zimmermans Zeilen über Roberto Ciullis Boat Memory hier.

Im Berliner Gorki-Theater lässt Eva Britsch sich gut unterhalten von den Beziehungsproblemen eines schwulen Paares. Lesen Sie hier, was Britsch zu In My Room meint.

Krank-Sein - ein Zeitgeist-Thema? Sarah Kanes Stück 4.48 Psychose legt dies nahe. Am Deutschen Theater Berlin ist es zu sehen. Mehr dazu unter theater:nebenan.

Eva Britsch sah am Deutschen Theater René Polleschs neues Projekt Donna und meint: "Echte Pollesch-Fans werden begeistert sein. ". Lesen Sie hier.

An der Volksbühne Berlin wurde Ronald M Schernikaus opus magnum legende uraufgeführt. Eva Britsch war für theater:pur dabei - Lesen Sie hier

 

 

Theaterticker

  • Komödie in Düsseldorf ist nicht mehr zu retten

    29-03-2020 Düsseldorf Neuigkeit
    Die Düsseldorfer Boulevardbühne Komödie hat Insolvenz angemeldet. Das Theater an der Steinstraße in der NRW-Landeshauptstadt hatte bereits 2016 eine Insolvenz angemeldet, kam jedoch kurzfristig wieder auf die Beine, nicht zuletzt weil die Stadt Düsseldorf gut 150.000 Euro als Zuschuss an die Komödie gab. Der Vorsitzende des Freundeskreises des Privattheaters, Hajo Riesenbeck, der auch… weiterlesen
  • Auch Ruhrfestspiele Recklinghausen fallen dem Corona-Virus zum Opfer

    25-03-2020 Recklinghausen Neuigkeit
    Auch die traditionellen Ruhrfestspiele Recklinghausen sind jetzt dem Corona-Virus zum Opfer gefallen. Erstmals in seiner jahrzehntelangen Geschichte muss das Kulturfestival abgesagt werden, erklärte der Intendant des sonst immer am 1. Mai startenden Festivals, Olav Kröck. Die Absage der bis zum 13. Juni terminierten Veranstaltung erfolgte in Abstimmung mit dem Kreis und der Stadt Recklinghausen… weiterlesen
  • Essener Philharmoniker spenden für Deutsche Orchesterstiftung

    25-03-2020 Essen Aufführung
    Die Essener Philharmoniker zeigen sich in Zeiten der Coronakrise solidarisch mit ihren freiberuflichen Kolleginnen und Kollegen: Gemeinsam mit Generalmusikdirektor Tomás Netopil und Intendant Hein Mulders hat das Orchester nach eigenen Angaben vom Mittwoch dem Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung eine größere Summe gespendet. Das Geld kommt freischaffenden Musikerinnen und Musikern… weiterlesen
  • Auch das Theater Oberhausen und das Schauspiel Bochum nutzen das Internet kreativ

    25-03-2020 Bochum/Oberhausen Neuigkeit
    Immer mehr Theater nutzen die Zwangsschließungen infolge der Corona-Pandemie für neue kreative Projekte. Das Theater Oberhausen plant einen Theaterfilm. Videokünstler Bert Zander wird Albert Camus' Roman Die Pest mit Ensemblemitgliedern und Oberhausener Bürgern in Szene setzen. Die zu lesenden Texte werden zugesandt. Der Roman wird als Serie bearbeitet. Wöchentlich wird nach Angaben eines… weiterlesen
  • Digitales Theater

    23-03-2020 Dortmund/Düsseldorf/Hagen Neuigkeit
    Das Theater Hagen reagiert auf die Corona-Krise mit einem Online-Spielplan. Zu diesem gehört auch ein Podcast unter dem Titel „Who's afraid of opera", der wöchentlich auf Spotify und auf der Webseite des Theaters veröffentlicht wird. Intendant Francis Hüsers gestaltet den Beitrag. Er spricht über Geschichten, Musik und Hintergründe ausgewählter Opern, die zum Teil auch im Programm des… weiterlesen
  • Theater Hagen stellt Atemschutzmasken für Krankenhaus in Schwerte her

    20-03-2020 Hagen/Schwerte Neuigkeit
    Die Kostümabteilung des Theaters Hagen stellt derzeit rund 1.000 Atemschutzmasken für das Krankenhaus in Schwerte her. Der einfache Mundschutz sei aus Baumwolle, wasch- und kochbar und damit zum mehrfachen Gebrauch bestimmt. - Andreas Rehnolt… weiterlesen
  • Am Freitag ist Welttag des Jugendtheaters

    19-03-2020 Düsseldorf Neuigkeit
    Am Freitag (20. März) wird international der Welttag des Jugendtheaters gefeiert. Ausgerufen hat ihn die internationale Vereinigung der Kinder- und Jugendtheater, die auch in den einzelnen Ländern national ehrenamtlich tätig ist. Der Chef des Jungen Schauspiels des Schauspielhauses Düsseldorf, Stefan Fischer-Fels, sagte gegenüber der in der NRW-Landeshauptstadt erscheinenden Tageszeitung… weiterlesen
  • Ruhrtriennale-Veranstalter gehen von Durchführung des Festivals aus

    19-03-2020 Bochum Neuigkeit
    Die Ruhrtriennale-Veranstalter gehen nach eigenen Angaben vom Donnerstag (19. März) bislang davon aus, das das Festival der Künste im Revier vom 14. August bis 20. September stattfinden wird. Wegen der aktuellen Entwicklungen um das Coronavirus konnte die für Donnerstag angesetzte Programm-Pressekonferenz zur Ruhrtriennale 2020 nicht stattfinden. „Wir verfolgen die Lage sehr… weiterlesen
  • Mülheimer Theatertage "Stücke 2020" wegen Corona abgesagt

    19-03-2020 Mülheim/Ruhr Neuigkeit
    Die diesjährigen Mülheimer Theatertage „Stücke 2020“, die vom 16. Mai bis zum 6. Juni in Mülheim/Ruhr stattfinden sollten, sind am Mittwoch (18. 3.) wegen des Corona-Virus abgesagt worden. Diese Entscheidung hat die Stadt Mülheim an der Ruhr in Abstimmung mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Beauftragten für Kultur und Medien der… weiterlesen
  • Corona-Krise: Spendenaufruf der Deutschen Orchesterstiftung für freischaffende MusikerInnen

    17-03-2020 Neuigkeit
    Aus Anlass der Corona-Krise startet die Deutsche Orchester-Stiftung eine bundesweite Spendenkampagne zugunsten freischaffender BerufsmusikerÍnnen. Fast alle Orchester, Chöre, Opern- und Konzerthäuser, die Musikfestivals, die öffentlichen und privaten Musikveranstalter in Deutschland und Europa haben den Betrieb eingestellt. Gerald Mertens, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung sagt: „Die… weiterlesen
Aufführungen
Aufführungen
Neuigkeiten
Neuigkeiten