• Musiktheater

    Mehr Musiktheater
  • Tanz

    Mehr Tanz
  • Schauspiel

    Mehr Schauspiel

Aktuelles

Die Redaktion ist erschüttert von der Nachricht, dass unser Autor Martin Schrahn am 9. Dezember verstorben ist.  Wir haben einen wertvollen Kollegen verloren. Lesen Sie unseren Nachruf unter theater:persönlich.

Eva Britsch sah am Deutschen Theater René Polleschs neues Projekt Donna und meint: "Echte Pollesch-Fans werden begeistert sein. ". Lesen Sie hier.

An der Volksbühne Berlin wurde Ronald M Schernikaus opus magnum legende uraufgeführt: Eva Britsch war für theater:pur dabei- Lesen Sie hier.

Eine Entdeckung beim "Winter in Schwetzingen": Georg Caspar Schürmanns Die getreue Alceste. theater:pur-Autor Eckhard Britsch war dabei - und fasziniert. Mehr unter theater:nebenan:

Märchen im Grand Hotel - Michael Kaminski sah Paul Abrahams Operette an der Staatsoper Hannover. Lesen Sie hier.

Regisseurin Adriana Altaras hat in der vergangenen Spielzeit am Theater Osnabrück einen bemerkenswerten Falstaff inszeniert. Jetzt steht ihre Madama Butterfly in Heidelberg auf der Bühne. Eckhard Britsch war für theater:pur dabei. Mehr dazu unter theater:nebenan.

Am Deutschen Theater Berlin verlässt man durchaus mal "ausgetretene Pfade" und der kreative Nachwuchs bekommt eine Chance. So wie in Regime der Liebe, das Eva Britsch für theater:pur gesehen hat. Mehr unter theater:nebenan.

 

 

Theaterticker

  • Ab 25. Januar: die diesjährige Figuren-Theater-Woche in Gelsenkirchen

    06-01-2020 Gelsenkirchen Neuigkeit
    Die diesjährige Figuren-Theater-Woche Gelsenkirchen findet ab dem 25. Januar in der Ruhrgebietsstadt statt. Bis zum zweiten. Februar präsentieren im Rahmen der inzwischen sechsten Ausgabe der Figuren-Theater-Woche neunzehn Puppenbühnen ihre Produktionen. Zu sehen sein werden Klassiker wie Grimms Märchen in entstaubter Version, Kinderbuchgeschichten wie etwa Astrid Lindgrens Ronja… weiterlesen
  • "Theater der Welt" zu Gast in Düsseldorf

    05-01-2020 Düsseldorf Neuigkeit
    Ivan Nagel (1931-2012), begnadeter Theatermann, Chefdramaturg und, von 1972-1979, sieben Jahre lang Intendant des Deutschen Schauspielhauses Hamburg, hatte die Idee: Alle drei Jahre sollte in einer deutschen Stadt ein Internationales Theater-Festival stattfinden, das „wegweisende Leistungen und Entwicklungen des Theaters aus aller Welt präsentiert“. Die Idee zündete – und seit 1981, dem… weiterlesen
  • Deutsche Oper am Rhein und Forum Freies Theater starten gemeinsames digitales Projekt

    27-12-2019 Düsseldorf Neuigkeit
    Die Deutsche Oper am Rhein und das Forum Freies Theater (FFT) Düsseldorf gehen gemeinsam in die digitale Offensive. Mit dem zunächst auf vier Jahre angelegten Projekt „Das digitale Foyer. Räume der Begegnung im Theater der Zukunft" haben sich FFT und Oper erfolgreich bei der Kulturstiftung des Bundes um eine Förderung in Höhe von rund 816.000 Euro beworben. Die Zusammenarbeit, die auf die… weiterlesen
  • Der Deutsche Bühnenverein wird Mitglied im Deutschen Musikrat

    22-12-2019 Köln/Berlin Neuigkeit
    Der Deutsche Bühnenverein mit Sitz in Köln wird neues Mitglied des Deutschen Musikrates. Dies teilten beide Organisationen am Donnerstag mit. Gemeinsam setzen sich Bühnenverein und Musikrat flächen- und spartendeckend für die Musik- und Musiktheaterszene Deutschlands ein. Der Bühnenverein vertritt die Interessen seiner derzeit 470 Mitglieder vor allem aus der Theater- und… weiterlesen
  • Ruhr-Bühnen begrüßen Ruhrfestspiele Recklinghausen als neues Netzwerk-Mitglied

    19-12-2019 Recklinghausen Neuigkeit
    Das Netzwerk RuhrBühnen wächst. Ab 2020 verstärken die Ruhrfestspiele Recklinghausen den Zusammenschluss. Nach der Ruhr-Triennale ist dies das zweite Festival im Verbund, in dem sich elf Bühnen der Metropole Ruhr zusammengeschlossen haben, hieß es jetzt in Recklinghausen. Außerdem wählten die Ruhr-Bühnen ihre neuen Sprecher. Michael Schulz, Generalintendant des Gelsenkirchener… weiterlesen
  • Festakt zum sechzigsten Geburtstag des Musiktheaters im Revier

    16-12-2019 Aufführung
    Mit einem Festakt hat das Musiktheater im Revier (MiR) seinen 60. Geburtstag gefeiert. Das MiR war am 15. Dezember 1959 als das „Neue Gelsenkirchener Theater" eröffnet worden. Der Entwurf von Architekt Werner Ruhnau stellte alles in den Schatten, was in dieser Zeit für Theater gebaut wurde, hieß es bei der Feier. Eine große Bühne und Platz für mehr als 1.000 Zuschauer, modernste… weiterlesen
  • Krippenblues - Frank Goosen im Schauspielhaus Bochum

    16-12-2019 Bochum, Schauspielhaus Spielbeginn: 10.12.2019 Aufführung
    Frank Goosen, Kabarettist aus Bochum, ließ das Publikum im ausverkauften Bochumer Schauspielhaus an seinen Erfahrungen und Gedanken zur Vorweihnachtszeit und zum Fest selber auf höchst vergnügliche, kurzweilige Art teilhaben. Wobei es durchaus wichtig war, dass er hier als Lokalmatador auftrat, der genau weiß, was der „Ruhrpottmensch“ mag, wie er tickt. Saß er doch selbst schon 1969 als… weiterlesen
  • Folkwang Museum in Essen richtet Raum zum Thema Tanz ein

    14-12-2019 Essen, Museum Folkwang Neuigkeit
    Das Museum Folkwang in Essen erweitert seine Expressionisten-Sammlung um das Gemälde „Tänzer“ von Max Pechstein (1881-1955). Der Museumsverein hat das Werk aus dem Jahre 1910 nach Museumsangaben jetzt für eine Million Euro aus einer Privatsammlung gekauft. Ab Februar 2020 werden die „Tänzer“ dann in der Sammlungspräsentation des renommierten Hauses zu sehen sein. Das Gemälde wird… weiterlesen
  • Ehemaliger Bielefelder Intendant Heiner Bruns ist gestorben

    08-12-2019 Bielefeld Aufführung
    Der ehemalige Intendant des Theaters Bielefeld Heiner Bruns ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Bruns leitete die Städtischen Bühnen von 1975 bis 1998 und prägte das Theater wie auch die Stadt für mehr als zwei Jahrzehnte. In dieser Zeit erlangte vor allem die Opernsparte internationalen Ruf. Das „Bielefelder Opernwunder“ beruhte auf der konsequenten Wieder- und Uraufführung von Opern… weiterlesen
  • Johan Simons mit Wiener Nestroy-Preis geehrt

    08-12-2019 Bochum/Wien Neuigkeit
    Der Intendant des renommierten Schauspielhauses Bochum, Johan Simons, sowie das Bochumer Ensemble-Mitglied Steven Scharf sind Träger des renommierten Nestroy-Preises 2019. Die angesehene Auszeichnung wurde kürzlich in Wien überreicht. Simons erhielt die Ehrung in der Kategorie “Beste Regie" für seine Inszenierung von Georg Büchners Woyzeck. Die Koproduktion mit dem Wiener Burgtheater… weiterlesen
Aufführungen
Aufführungen
Neuigkeiten
Neuigkeiten