Übrigens …

  • Musiktheater

    Mehr Musiktheater
  • Tanz

    Mehr Tanz
  • Schauspiel

    Mehr Schauspiel

Aktuelles

Unser Autor Michael Kaminski sah im Theater Ulm einen Fidelio des Regie-Altmeisters Dietrich W. Hilsdorf. Lesen Sie hier.

Heiner Müllers Philoktet feierte Premiere am Deutschen Theater in Berlin. "Ganz stark meint Eva Britsch. lesen Sie hier.

Das Theater Osnabrück legt einen fulminanten Start in die Opernsaison hin: mit Verdis Falstaff. Mehr dazu unter theater:nebenan.

Die Saison in der Opéra Royal de Wallonie-Liège eröffnet Hausherr Stefano Mazzonis di Pralafera mit einer eigenen Inszenierung der Madama Butterfly. Michael Kaminski war für theater:pur mit dabei. Lesen Sie unter theater:nebenan.

Ausweitung der Kampfzone - Im Deutschen Theater Berlin kämpfte unter anderen Samuel Finzi. Eva Britsch sah die Dramatisierung des Romans von Michel Houellebecq. Lesen Sie hier.

Eva Britsch sah an der Berliner Schaubühne die Premiere von The Human Conditon nach Hannah Arendt

Saisonstart am Hamburger Thalia Theater - mit einem Politthriller nach einem Roman von Nino Haratischwili. Christa Fluck war für theater:pur dabei. Mehr dazu hier.

Sebastian Hartmann inszeniert am Deutschen Theater Berlin Shakespeares Lear und Die Politker von Wolfram Lotz. Eva Britsch war für theater:pur dabei. Lesen Sie hier.

Ein Highlight im Sommer: die Nibelungen-Festspiele in Worms - seit 2002 auf dem Platz vor dem Dom! Michael Kaminski hat sich die Uraufführung von Überwältigung des Autors Thomas Melle angesehen. Hier sein Fazit.

Das "africologne-Festival" in Köln ist zu einem wichtigen Begegnungsort geworden. Am 30. Juni ging es zu Ende. Theater, Tanz, Performance, Musik und Literatur reflektierten die Beziehungen zwischen Afrika und Europa. Günther Hennecke zieht eine Bilanz, zu lesen unter unseren News (hier).

theater:pur-Autor Michael Kaminski hat sich Vincenzo Bellinis I Puritani im belgischen Liège angesehen und angehört. Er war begeistert! Mehr dazu unter theater:nebenan.

Ein Projekt der Musikwissenschaft der Uni Münster konfrontiert die Studierenden mit dem Ernstfall der Praxis: die Organisation eines Live-Konzertes. Wie das gehen kann? Mehr dazu, wenn Sie auf der Startseite oben rechts den Button "Übrigens" anklicken!

In Polen Kernrepertoire der Oper - jenseits des Heimatlandes von Karol Szymanowski eher vernachlässigt: Król Roger. Jetzt ist das Stück in Frankfurt/Main zu sehen und zu hören. Michael Kaminski war begeistert. Mehr unter theater:nebenan.

Mitwisser von Enis Maci war als Gastspiel am Deutschen Theater Berlin zu erleben. theater:pur-Autorin Eva Britsch erlebt ein „Potpourri aus der schrägen Welt der Gegenwart!“- Lesen Sie hier.

Theaterticker

  • Duisburger Akzente starten Foto-Aktion "Glück ist …"

    30-09-2019 Neuigkeit
    Für das im kommenden Jahr stattfindende Kulturfestival der Duisburger Akzente, die diesmal unter dem Motto „Glück“ stattfinden, haben die Veranstalter die Foto-Aktion „Glück ist …..“ gestartet. Die Duisburger Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ein Foto einzuschicken, das für sie persönlich das „Glück“ ausdrückt. Außerdem sollen sie den Satz „Glück ist ….“… weiterlesen
  • Figurentheater-Szene trifft sich in Bochum

    19-09-2019 Bochum Neuigkeit
    Die Figuren- und Puppentheaterszene trifft sich zu einem viertägigen Festival in Bochum. Es geht um den renommierten Fritz-Wortelmann-Preis. Zweiundzwanzig Künstler und Gruppen kämpfen mit ihren Figurentheaterproduktionen und ihrem Können um den Preis Fritz. Der ist der älteste Kulturpreis der Ruhrgebietsstadt und wird in diesem Jahr bereits zum 46. Mal verliehen. Zum Einsatz kommen die… weiterlesen
  • Gründerin des Kresch-Theaters ist tot

    14-09-2019 Krefeld Neuigkeit
    Die Gründerin und langjährige Leiterin des Kresch-Theaters, Inge Brand, ist tot. Sie starb nach Angaben der Stadtverwaltung bereits am 5. September im Alter von 78 Jahren. Die gebürtige Frankfurterin hat die hiesige Theaterszene geprägt, zunächst noch selbst als Schauspielerin am Stadttheater, später in fast zwei Jahrzehnten am Kinder- und Jugendtheater in der Fabrik Heeder. „Ohne Inge… weiterlesen
  • Die große Welt des Kleinen Prinzen

    14-09-2019 Mülheim/Ruhr Neuigkeit
    Es war und ist typisch für einen Mann, der weltweit agiert: Seinen 85. Geburtstag feierte Roberto Ciulli Anfang April nicht etwa am heimischen Herd, sondern in Belgrad. Beim dortigen Theaterfestival Bitef sprach er über sein „ABC des Theaters“. Über ein Theater also, das seine Faszination aus der Kraft und Magie der Bilder entwickelt. Nun wird er, Chef des Theaters an der Ruhr in Mülheim,… weiterlesen
  • Ausstellung zur Bauhausbühne in Düsseldorf

    10-09-2019 Düsseldorf Neuigkeit
    „Bauhausbühne - Originale. Aneignungen. Weiterführungen“ lautet der Titel einer Ausstellung, die ab Freitag (13. 9. 2019) im Theatermuseum Düsseldorf zu sehen ist. Konzipiert hat die bis zum 8. Dezember terminierte Schau das Theater der Klänge in Zusammenarbeit mit der ACC Galerie Weimar, der Fachhochschule Dortmund und dem Theatermuseum. Als „Blume im Knopfloch des Bauhauses“… weiterlesen
  • 29. "Düsseldorf-Festival" - gegen den Mainstream

    09-09-2019 Düsseldorf Neuigkeit
    Das „düsseldorf festival!“ will noch immer eins nicht sein: Ziel international vagabundierender Kompanien. So werden auch die 29. Festspiele (11.-30. 9.) eine Mischung aus Musik und Tanz, Theater und Neuem Zirkus bieten. „Ewig junge alte Hasen“, so die Veranstalter, „treffen auf gewichtige Newcomer“. Dass sich ein Abend der „Krankenakte Robert Schumann“ widmet, lässt ahnen,… weiterlesen
  • Kündigung der Ex-Intendantin des Wuppertaler Tanztheaters vor dem Arbeitsgericht

    20-08-2019 Aufführung
    Der Rechtsstreit der früheren Intendantin des Wuppertaler Tanztheaters Pina Bausch, Adolphe Binder, gegen ihren früheren Arbeitgeber beschäftigt in zweiter Instanz das Landesarbeitsgericht Düsseldorf. Am 13. Dezember vergangenen Jahres hatte das zuständige Arbeitsgericht Wuppertal entschieden, dass die fristlose Kündigung Binders durch das Tanztheater unwirksam sei. Gegen dieses Urteil… weiterlesen
  • Christoph Marthaler-Inszenierung eröffnet Ruhrtriennale

    19-08-2019 Bochum Neuigkeit
    Mit Christoph Marthalers Inszenierung „Nach den letzten Tagen. Ein Spätabend“ eröffnet das diesjährige Kulturfestival Ruhrtriennale am 21. August im Audimax der Ruhr-Universität Bochum. Die Besucher werden sich in einem imaginierten Parlament wiederfinden. In diesem „Parlament“ erklingt die Musik von Komponisten, die während des Nationalsozialismus deportiert, ermordet oder in die… weiterlesen
  • "Tanz der Vampire" in Oberhausen

    19-08-2019 Oberhausen Neuigkeit
    Die Blutsauger kommen zurück: Am 10. Oktober feiert das Musical „Tanz der Vampire“ Premiere im Stage Metronom Theater Oberhausen. Von 2008 bis 2010 trieben der Graf von Krolock und seine Freunde dort bereits ihr Unwesen. Die musikalische Parodie auf das Vampirgenre löst nun das Musical „Bat out of Hell“ ab. Der Vampirforscher Professor Abronsius und sein Assistent Alfred suchen in… weiterlesen
  • Knapp 4,5 Millionen Euro für Theater in Bochum, Hagen und Dortmund

    01-08-2019 Arnsberg/Bochum/Hagen/Dortmund Neuigkeit
    Die Bezirksregierung Arnsberg konnte nach eigenen Angaben jetzt Mittel der Kulturförderung aus dem NRW-Kulturministerium für die Kommunalen Theater in Bochum, Dortmund und Hagen in einer Gesamthöhe von 4,407 Millionen Euro bewilligen. 1,346 Millionen Euro gehen an das Schauspielhaus Bochum, 2,018 Millionen an das Theater Dortmund und 1,043 Millionen an das Theater Hagen (beide einschließlich… weiterlesen
Aufführungen
Aufführungen
Neuigkeiten
Neuigkeiten