Übrigens …

  • Musiktheater

    Mehr Musiktheater
  • Tanz

    Mehr Tanz
  • Schauspiel

    Mehr Schauspiel

Aktuelles

Changierend zwischen Kabarett, Zeitanalyse und bitter-ernster Langeweile: im Berliner Gorki-Theater wird Death Positive – States of Emergency gespielt... Eva Britsch war dabei. Mehr dazu hier.

Es geht lustig zu im Oldenburgischen Staatsheater. Vor allem sind es tausende von Schuhen, die mächtig Eindruck machen... Mehr dazu unter theater:nebenan.

600 Menschen im Opernhaus zu Liège, wo sonst 1000 Personen Platz finden... die Opéra Royal de Wallonie eröffnet in Corona-Zeiten mit Giacomo Puccinis La Bohème - Michael Kaminski war für theater:pur dabei. Mehr dazu hier.

Mannheims Nationaltheater bringt zu Beginn der Spielzeit Dark Spring heraus - ein Auftragswerk nach dem Stoff von Frank Wedekinds Frühlings Erwachen. Eckhard Britsch hat die Oper erlebt. Mehr dazu hier.

Wie umgehen mit Verschwörungsfantasien, mit Donald Trump, mit Reichstags"eroberern"? Im Berliner Theater unterm Dach läuft zu diesen Themen ein kurzweiliges Potpourri. Mehr dazu unter theater:nebenan.

Eine feministische Interpretation von Euripides' Iphigenie? Eva Britsch sah sich die Inszenierung in der Berliner Volksbühne an. Mehr dazu unter theater:nebenan.

Unser Autor Dietmar Zimmermann sah an drei Abenden drei Inszenierungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Lesen Sie seine Eindrücke von Thomas Köcks Antigone.ein requiem im Mülheimer Theater an der Ruhr, im Schauspielhaus Düsseldorf Constanza Macras' Hyperreal und  in Köln Kleists Hermannsschlacht unter theater:schauspiel.

Theaterticker

  • Düsseldorfer Ausstellung über Schauspielhaus vorübergehend geschlossen

    12-10-2020 Düsseldorf Neuigkeit
     Das Theatermuseum in der NRW-Landeshauptstadt muss seine derzeitige Sonderausstellung „Fünfzig. Vom Düsseldorfer Schauspielhaus zum D’haus“ vom 13. Oktober an bis voraussichtlich zum 9. November schließen. Bei einem Routinecheck der Exponate wurde in zwei Ausstellungsräumen der Befall einiger Objekte mit Papierfischchen entdeckt. Die nachtaktiven Tiere, die leicht mit… weiterlesen
  • Verleihung des Deutschen Tanzpreises 2020

    04-10-2020 Essen, Aalto-Theater Neuigkeit
    Mit einer Tanz-Gala präsentieren sich am 17. Oktober im Essener Aalto-Theater die Träger des diesjährigen Deutschen Tanzpreises. Der Hauptpreis geht an den Choreografen Raimund Hoghe. Der gebürtige Wuppertaler zählt zu den international wichtigsten Choreografen des Tanztheaters.  Der Hauptpreis ist mit 20.000 Euro dotiert. Hoghe zeigt im Aalto-Theater Ausschnitte aus „Canzone per… weiterlesen
  • Schauspielhaus Bochum eröffnet neue Spielstätte für Kinder und Jugendliche

    17-09-2020 Bochum Neuigkeit
    Das Schauspielhaus Bochum eröffnet am 27. September mit dem „Theaterrevier“ eine neue Bühne für Kinder- und Jugendtheater. In der ehemaligen Zeche Eins werden künftig dann Aufführungen für ein junges Theaterpublikum gezeigt und Veranstaltungen wie Kongresse, Konzerte oder auch Festivals durchgeführt. Künstlerische und programmatische Entscheidungen trifft ein 15-köpfiger… weiterlesen
  • Sanierung des Düsseldorfer Schauspielhauses kurz vor dem Abschuss

    16-09-2020 Düsseldorf Neuigkeit
    Die seit 2017 andauernde Sanierung des Düsseldorfer Schauspielhauses steht kurz vor dem Abschluss. Im Zuge der Sanierungsarbeiten von Dach und Fassade des traditionsreichen Hauses am Gustaf-Gründgens-Platz zeigte sich, dass die vorhandene Entwässerung der Dachflächen, in Bezug auf das Anstauen des Wassers bei Starkregen, aus statischen Gründen nicht beibehalten werden konnte, so die Stadt… weiterlesen
  • 915.000 Euro von NRW-Landesregierung für 21 Privattheater in Corona-Krise

    16-09-2020 Düsseldorf Neuigkeit
    Um privat betriebene Theater in Nordrhein-Westfalen zu unterstützen, die aufgrund der Corona-bedingten Einstellung des Spielbetriebs zwischen März und Juni dieses Jahres unverschuldet in finanzielle Engpässe geraten sind, unterstützt die schwarz-gelbe Landesregierung insgesamt 21 Privattheater. Um deren Bedarfe in voller Höhe bedienen zu können, hat das zuständige Kultur-Ministerium… weiterlesen
  • Theater Oberhausen feiert Christoph Schlingensief

    25-08-2020 Oberhausen Neuigkeit
    Das Theater Oberhausen erinnert in diesem Herbst an den Oberhausener Aktionskünstler und Regisseur Christoph Schlingensief. Dieser würde am 24. Oktober 60 Jahre alt, hieß es in einer Mitteilung der Bühne. Vom 23. bis 25. Oktober feiert das Theater unter dem Titel „Schlingensief 2020“, ein interdisziplinäres Spektakel zum Erinnern, Feiern und Weitermachen. Präsentiert werden eine… weiterlesen
  • Der Schriftsteller und Dramatiker Karl-Otto Mühl ist tot

    25-08-2020 Wuppertal Neuigkeit
    Der Schriftsteller und Dramatiker Karl-Otto Mühl ist tot. Der 1923 in Nürnberg geborene Autor starb nach Angaben des in Wuppertal erscheinenden Kulturmagazins „Musenblätter“ bereits in der Nacht zum Samstag (22. August) in der bergischen Metropole. Er war im Alter von sechs Jahren mit seinen Eltern nach Wuppertal gezogen und hielt der Stadt unter anderem als „Autor der Wuppertaler… weiterlesen
  • Rastloses Leben fürs Theater

    21-08-2020 Köln Neuigkeit
    Hansgünther Heyme feiert seinen 85. Geburtstag Als er 1968 von Wiesbaden nach Köln wechselte, hatte er bereits, mit der Inszenierung von Peter Weiss’ „Marat/Sade“, erstmals den deutschsprachigen Theater-Olymp erklommen. Vier weitere Einladungen zum „Berliner Theatertreffen“ sollten folgen: Friedrich Hebbels „Maria Magdalena“ aus Köln 1973, mit Friedrich Schillers „Demetrius“… weiterlesen
  • Zwei Theaterkoryphäen suchen ihren „King Lear“

    17-08-2020 Köln Neuigkeit
    Beide haben das Theater mächtig aufgemischt. Hansgünther Heyme das Schauspiel, Milan Sladek die Pantomime. Heyme machte bereits in den 1960-er Jahren mit skandalträchtigen Schiller-Inszenierungen in Wiesbaden auf sich aufmerksam, prägte In den 1970-er Jahren das Kölner Schauspiel und machte es zu einer der führenden Bühnen hierzulande. Als Leiter der Ruhrfestspiele in den 1990-er Jahren… weiterlesen
  • Autos gesucht für Eröffnungsproduktion im Schauspiel Dortmund

    13-08-2020 Dortmund Neuigkeit
    Vier Räder fürs Theater: Das Schauspiel Dortmund sucht für die Eröffnungsproduktion der neuen Spielzeit Autos der Marke Mercedes, bevorzugt in weiß. Die Fahrzeuge sollen im Rahmen der Inszenierung „2170 – Wie wird die Stadt gewesen sein, in der wir leben werden?“ an einem festen Platz stehen. Allerdings benötigen die Wagen funktionstüchtige Scheinwerfer sowie ein… weiterlesen
Aufführungen
Aufführungen
Neuigkeiten
Neuigkeiten