Übrigens …

Ruhr-Bühnen feiern Ende Oktober "Zehn X Freiheit"

Zum „Comeback" nach der Corona-Pandemie präsentieren die Ruhr-Bühnen am 30. und 31. Oktober unter dem Titel "Zehn x Freiheit" zehn Premieren und Uraufführungem an zwei Tagen. Sie nutzen zum Spielzeitbeginn alle Mittel der darstellenden Kunst, um unterschiedliche Aspekte und Perspektiven von Freiheit zu thematisieren. Die Theater in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Moers, Mülheim/Ruhr und Oberhausen wollen mit der gemeinsamen Aktion den künstlerischen Reichtum der Theaterregion Ruhr an einem Wochenende zeigen.
„Nach langen Monaten des Lockdowns und schmerzhafter Einschränkungen für die Theater feiern die RuhrBühnen die Rückkehr des Publikums in die wieder geöffneten Häuser. Auch wenn Corona noch nicht vorüber ist, gibt es doch wieder viele Freiheiten, die Mut machen und optimistisch stimmen", so Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin des Regionalverbandes Ruhr, der zusammen mit dem Land NRW und der Ruhr Tourismus GmbH Projektpartner ist. - Andreas Rehnolt